Pharmas & Regs

Rango Dietrich
Die pharmazeutische Industrie wird in der Öffentlichkeit häufig sehr kritisch als „Kostentreiber im Gesundheitswesen“ gesehen oder die „böse Branche, die sich an bedauernswerten kranken Menschen bereichert“.
Wir sind frei von der Illusion, weitverbreitet (egal ob zu Recht oder zu Unrecht) bestehende gesellschaftliche Meinungen ändern zu können, möchten aber den Fachkreisen die Möglichkeit geben, sich der faktenbasierten Diskussion in diesem Zusammenhang zu stellen. Dabei wird es vor dem Hintergrund eigener Erfahrungen in erster Linie darum gehen, die CMC Bereiche (Chemistry, Manufacturing, Control) zu behandeln, weil wir uns nur in Bereichen bewegen wollen, in denen wir uns selbst diskussionskompetent fühlen.
Es soll dabei auch um Themen gehen, die erfahrungsgemäß unterschiedlich bewertet werden und damit kontrovers sein können.
Wir möchten den Fachkreisen die Möglichkeit geben, sich der faktenbasierten Diskussion in der Pharma-Branche zu stellen. Dabei wird es vor dem Hintergrund eigener Erfahrungen in erster Linie darum gehen, die CMC Bereiche (Chemistry, Manufacturing, Control) zu behandeln, weil wir uns nur in Bereichen bewegen wollen, in denen wir uns selbst diskussionskompetent fühlen.
Es soll dabei auch um Themen gehen, die erfahrungsgemäß unterschiedlich bewertet werden und damit kontrovers sein können.
Die Zusammenfassung dieser Folge als pdf gibt es auch zum Herunterladen.